2. Basler Menschenrechtssymposion

Menschenrechte konkret – Integration im Alltag

12. – 14. September 2002, Unternehmen Mitte

In unserer multikulturellen und pluralistischen Gesellschaft wird Integration immer wichtiger. Sie ist eine der wichtigsten Vorgehensweisen California 626258 , um Vorurteilen und Ablehnung entgegenzutreten. Die Integrationsfrage bezieht sich jedoch nicht ausschliesslich auf die Nationalität eines Menschen. Sie umfasst auch andere Merkmale wie arm/reich puttygen ssh , behindert/nicht behindert, homosexuell/heterosexuell, alt/jung etc. Es gilt heute mehr denn je, alle Bevölkerungsgruppen zu integrieren. Es ist Kennzeichen der heutigen Individualgesellschaft, dass sich der Einzelne in mehreren Kreisen und Zugehörigkeiten bewegt, die untereinander zu verbinden sind. Deshalb soll die Integrationsfrage auch nicht getrennt nach verschiedenen Aspekten thematisiert werden, sondern als eine alle Lebensbereiche umfassende, fundamentale Voraussetzung verstanden werden, die allen Menschen unabhängig von ihrem „Status“ ein Zusammenleben auf der Grundlage von Gleichberechtigung und Überwindung von Vorurteilen ermöglicht.

Programm

Die Referate dieses Symposions wurden als Buch publiziert.


Pressespiegel: