Nächste Veranstaltung

Wo ist die Utopie von Glauben, Liebe und Hoffnung geblieben?

Freitag, 24. März 2023, 18:30 Uhr
Zwinglihaus, Basel

mit:

  • Katharina Merian, Theologin, Assistentin am Lehrstuhl für Systematische Theologie/Uni Basel
  • Doris Strahm, Dr. theol., Dr. h.c., feministische Theologin und Publizistin
  • Regula Tanner, Theologin, Studienleiterin Forum für Zeitfragen

Das Desinteresse an Glauben, Kirche und Theologie spitzt sich im 21. Jahrhundert zu. Verbunden damit haben auch im politischen Diskurs religiös fundierte Argumente und Visionen an Gewicht verloren. Braucht es noch solche religiösen Utopien? Und wenn ja: Welche Beiträge können sie zur Lösung der heutigen Menschheitsprobleme liefern? Welche Visionen bestehen etwa zur Bewältigung der Klimakrise? Angesichts der globalen Ressourcenverknappung stellt sich besonders auch die Frage nach einem neuen Verzichtshandeln. Inwiefern können dabei über Jahrtausende gesammelte spirituelle Erfahrungen helfen? Welche Antworten ergeben sich dazu aus der Sicht feministischer Theologie? – Die Theologinnen Katharina Merian, Doris Strahm und Regula Tanner, die unterschiedlichen Generationen angehören, nehmen dazu Stellung.


Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Realität oder Utopie“, in Zusammenarbeit mit dem Forum für Zeitfragen

Freier Eintritt, Kollekte.